Aku-Taping

Als eine erweiterte Form des Kinesiotapings wird Aku-Taping zur Linderung von akuten Muskel- und Gelenk-Schmerzen eingesetzt. Im Gegensatz zum herkömmlichen Kinesiotaping wird bei dieser Methode ein dehnbares Tape eingesetzt. Das Aku-Taping ermöglicht somit die natürlichen Bewegungsabläufe, anstatt das betroffene Gelenk nur zu stabilisieren. Die therapeutische Wirkung beim Aku-Taping entsteht direkt aus der Bewegung des Patienten.

Denn über die Bewegung wird die Haut der betroffenen Region gegen das Unterhautgewebe am Muskel verschoben, wodurch der Stoffwechsel angeregt und das Gewebe besser durchblutet wird. Der Effekt ist somit einer Eigenlymphdrainage bzw. Bindegewebsmassage vergleichbar, da durch die Reizung bestimmter Rezeptoren die Aktivierung körpereigener Schmerzreduktionssysteme angeregt wird. Die Mobilisierung bewirkt eine schnelle Verbesserung des Schmerzzustandes.

SKAN-Massage in Hamburg-Wandsbek hält für Sie verschiedene Arten von Tapes bereit, die für Sie je nach betroffener Fläche und Stärke der Schmerzen maßgerecht zugeschnitten und fachgerecht appliziert werden.

Das Aku- Tape besteht aus dehnbarem Baumwollstoff ohne Latexanteil, es ist einseitig mit einem anti-allergischen thermoplastischen Acrylkleber versehen d.h. er dehnt sich beim Erhitzen und zieht sich beim Abkühlen zusammen. Das Aku-Tape ist sowohl luft- als auch wasserdurchlässig, so dass das Duschen oder Saunagänge problemlos während der mehrtägigen Applikation möglich sind.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.