Logo von SKAN Chiropraktik Hamburg Rotherbaum

Medizinische Massagen in Hamburg

Hier finden Sie eine Auswahl verschiedener Massage-Techniken, die der Therapeut zur Muskelllockerung und Linderung akuter Schmerzen anbietet:

SKAN Massage


Die SKAN Mas­sa­ge ist eine vom Pra­xis­in­ha­ber Brian Tok­tas kre­ierte Kom­bi­na­ti­on aus ver­schie­de­nen An­wen­dun­gen. Sie ist das Er­geb­nis einer lang­jäh­ri­gen Er­fah­rung mit der The­ra­pie der vor­herr­schen­den Be­schwer­den. Eine be­stimm­te Ab­fol­ge von The­ra­pie­an­wen­dun­gen hat sich dabei als be­son­ders ef­fek­tiv und nach­hal­tig er­wie­sen.


Sie be­ginnt mit einem Kräut­er­salz- und Öl-Fuß­bad, das neben den an­ge­neh­men hy­gie­ni­schen As­pek­ten vor allem das Wohl­be­fin­den und die all­ge­mei­ne Ent­span­nung för­dert. Da­nach folgt eine Mas­sa­ge, die mit war­mem Mas­sa­ge­öl und ihrer Kom­bi­na­ti­on aus strei­chen­den und krei­sen­den Be­we­gun­gen sowie Knet­grif­fen eine Mo­bi­li­sie­rung von Haut, Bin­de­ge­we­be und Tie­fen­mus­ku­la­tur be­wirkt. Den Ab­schluss bil­det eine Fuß­re­flex­zo­nen­mas­sa­ge, die den Bogen der Be­hand­lung von Fuß über Ganz­kör­per zu­rück zu Fuß schließt. Die ge­sam­te SKAN Mas­sa­ge dau­ert 90 Mi­nu­ten.

Lymphdrainage


Die Wir­kungs­wei­se der Lymph­drai­na­ge als ma­nu­el­le The­ra­pie ist breit ge­fä­chert. So dient sie unter an­de­rem als Ödem- und Ent­stau­ungs­the­ra­pie ge­schwol­le­ner Kör­per­re­gio­nen, wie Kör­per­stamm, Armen und Bei­nen, aber auch bei trau­ma­to­lo­gi­schen In­di­ka­tio­nen (Ver­ren­kun­gen, Zer­run­gen, Ver­stau­chun­gen, Mus­kel­fa­ser­ris­sen etc.). Durch kreis­för­mi­ge Ver­schie­be­tech­ni­ken, wel­che mit leich­tem Druck an­ge­wandt wer­den, wird die Flüs­sig­keit aus dem Ge­we­be in das Lymph­ge­fäß­sys­tem ver­scho­ben. Die ma­nu­el­le Lymph­drai­na­ge nach Dr. Vod­der wirkt sich über­wie­gend auf den Haut- und Un­ter­haut­be­reich aus und soll keine Mehr­durch­blu­tung, wie in der klas­si­schen Mas­sa­ge be­wir­ken.

Medizinische Massagen Hamburg Rotherbaum

Sportmassage


Die Sport­mas­sa­ge dient in der Regel zur Lo­cke­rung von Ver­span­nun­gen nach sport­li­chen Ak­ti­vi­tä­ten, aber auch zur Vor­be­rei­tung für Trai­ning oder Wett­kampf. Sie för­dert das Wohl­be­fin­den des Sport­lers und er­höht die Leis­tungs­fä­hig­keit.

Triggerpunkt-Therapie nach Dr. Bauermeister


Der Trig­ger-Os­teo­prak­tik lie­gen die ‘Trig­ger’, sprich Aus­lö­se­punk­te in der Mus­ku­la­tur zu­grun­de. Ein Trig­ger ist eine dau­er­haft ver­kleb­te, ver­dick­te oder ver­kürz­te Mus­kel­fa­ser. Durch sie ver­rin­gert sich die Leis­tungs­fä­hig­keit des Mus­kels – Schmer­zen und Be­we­gungs­ein­schrän­kun­gen sind die Folge.


Bei der ma­nu­el­len The­ra­pie der Trig­ger­punkt-Be­hand­lung wird mit einem Spe­zi­al­ge­rät der Kör­per nach schmerz­haf­ten Trig­ger­punk­ten ab­ge­sucht. Im An­schluss wer­den diese mit Spe­zi­al­tech­ni­ken unter An­wen­dung von Druck be­han­delt.

Jetzt Termin vereinbaren